zum Inhalt springen

Ars Legendi-Ausschreibung 2020

Der Preis wird für herausragende und innovative Leistungen in Lehre, Prüfung, Beratung und Betreuung an Universitäten verliehen. In diesem Jahr soll er bevorzugt für die Entwicklung und/oder Umsetzung innovativer curricularer Konzepte verliehen werden.

Im Blickfeld stehen neben Curricula und curricularen Elementen

  • Lehrmethoden
  • Lehr- und Lernmaterialien
  • Prüfungsmethoden
  • Beratungs- und Betreuungskonzepte
  • sonstige Maßnahmen zur Verbesserung der Lehre und der Prüfungen

Der Preis geht nur an eine Einzelpersönlichkeit (Professor, Professorin oder habilitierte Lehrkraft). Vorschläge, die sich maßgeblich auf Verdienste eines Lehrenden als Mitglied eines Teams stützen, das in einem konzeptuellen Rahmen zusammenarbeitet, werden dadurch nicht ausgeschlossen.

Vorschläge können von allen Mitgliedern des Deutschen Juristen-Fakultätentages oder von den Fachschaften eingereicht werden. Auch Eigenbewerbungen sind zulässig. In jedem Fall ist es erforderlich, dass sich sowohl die Kandidaten als auch die Fachschaft und die Fakultät äußern.

Alle Unterlagen sind elektronisch bis zum 24. Januar 2020 gesammelt als PDF-Datei beim Kompetenzzentrum für juristisches Lernen und Lehren per E-Mail einzureichen.

Über die Vergabe des Preises entscheidet eine Jury aus Experten der Lehre in der Rechtswissenschaft, aus Studierenden und Hochschulvertretern.